Das High-Tech Verhütungsmittel mit Gedächtnis

Der Kupferball ist eine Methode zur Schwangerschaftsverhütung, die ganz ohne Hormone auskommt und für 5 Jahre wirksam ist. Er verhütet dort, wo er soll - in der Gebärmutter. Die Verhütungswirkung geht überwiegend vom Kupfer aus. Die keimhemmende Wirkung von Kupfer verringert zusätzlich das Infektionsrisiko.

Der Kupferball besteht aus einer speziellen Formgedächtnislegierung, die in der Medizin schon seit langem für Implantate wie z.B. Stents verwendet wird.

Der gebärmutterfreundlich geformte Draht ist mit einer weißen Polymerschicht ummantelt. Darauf aufgefädelt befinden sich 17 Kupferperlen, die für die Verhütung sorgen. Der sphärisch geformte Kupferball liegt frei beweglich in der Gebärmutter, ohne Ecken und Kanten. Kaum ist der biegsame Trägerfaden durch das Einführungsröhrchen in die Gebärmutter gerutscht, erinnert er sich an seine 3-dimensionale Vergangenheit und nimmt wieder seine rundliche Form an.


Der Kupferball auf 1 Blick

  • Verhütung ohne Hormone
  • für 5 Jahre wirksam
  • verhütet dort, wo er soll - in der Gebärmutter
  • hohe Wirksamkeit (mit der "Antibabypille" zu vergleichen)*
  • gut verträglich
  • beeinflusst nicht die Libido und den Knochenstoffwechsel
  • kein Einfluss auf den Eisprung
  • verursacht keine Gewichtszunahme
  • Fruchtbarkeit sofort nach Entfernung wiederhergestellt
  • Alternative zur dauerhaften Sterilisation - eine Operation, die vermieden werden kann

Nach heutigem Wissensstand ist diese wirksame Art der Verhütung auch für junge Frauen, die noch kein Kind geboren haben, geeignet. Ihre Ärztin/Ihr Arzt wird Sie eingehend beraten und Ihnen eine für Sie passende Verhütungsmethode empfehlen.

*keine Methode der Schwangerschaftsverhütung bietet jedoch 100% Sicherheit


Kupferball. High Tech für Sie

Der gebärmutterfreundliche & flexible Kupferball besteht aus der Formgedächtnislegierung Nitinol, ummantelt mit einer Polymerschicht und 17 aufgefädelten Kupferperlen. Durch die besondere Form und vor allem durch das Formgedächtnis findet er immer wieder die optimale Lage in Ihrer Gebärmutter. Verletzungen und Irritationen der Gebärmutterschleimhaut werden durch dieses High-TechDesign vermieden.

An einem Ende der Form befinden sich zwei feine Rückholfäden aus Polyamid, die zur Entfernung des Kupferballs dienen. Weltweit einzigartig: die Verwendung der Formgedächtnislegierung Nitinol als Trägermaterial in der intrauterinen Verhütung. Seit vielen Jahren wird diese Legierung bereits für medizinische Implantate wie z.B. Stents eingesetzt.

Die Inhalte dieser Website ersetzen nicht das individuelle Aufklärungsgespräch mit Ihrer Gynäkologin/Ihrem Gynäkologen und dienen zur zusätzlichen Information. 
 



Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Kupferball. Die Inhalte dieser Website ersetzen nicht das individuelle Aufklärungsgespräch mit Ihrer Gynäkologin/Ihrem Gynäkologen und dienen zur zusätzlichen Information. Noch mehr FAQ's zum Thema finden Sie hier...

WIR SIND GYNIAL - eine österreichische Firma im Gesundheitsbereich mit dem Ziel Sie zu begeistern.

Gynial GmbH  |  Hernalser Gürtel 1  |  A-1170 Wien  |  01 890 14 54   |  01 890 14 54 - 15  |  service@gynial.com



Auf dieser Webseite finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zur hormonfreien Verhütung. Die Webseite ersetzt nicht das individuelle Aufklärungsgespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt und dient zur zusätzlichen Information. Sie ersetzt auch nicht die Gebrauchsinformationen, die alle wichtigen Angaben darüber enthält, was bei der Anwendung der jeweiligen Medizinprodukte zu beachten ist, wann diese nicht angewendet werden dürfen und welche Nebenwirkungen auftreten können.